Beide Pokalsieger aus dem Vorjahr siegten erneut!

Fast acht Stunden unterhaltsamen Fußballsport konnten die Zuschauer in der ersten Woche des neuen Jahres beim Hobbyturnier des RSV Schwelentrup in der Mehrzweckhalle in Dörentrup erleben. Die 12 Mannschaften, mit phantasievollen Namen angereist, erwiesen sich als gute Gäste und bereiteten den aus den eigenen Reihen des RSV gestellten Schiedsrichtern so gut wie keine Probleme.
Ob Kegelclubs oder Freizeitkicker – und Kickerinnen, alle waren von dem Turnier begeistert und sagten für das nächste Jahr ihre Teilnahme bereits wieder zu. Neben zwei Betriebsmannschaften nahm auch ein Team der Freiwilligen Feuerwehr Dörentrup an dem Turnier teil.
Für Speisen und Getränke bei zivilen Preisen war ausreichend gesorgt. Besonders froh war Organisator Klaus-Dieter Stehle vom RSV, dass sich niemand der TeilnehmerInnen verletzte. Für die Zeitnahme und Auswertung zeigten sich Sven Ludwig, Ralf Kuhn und Francesko Lanita verantwortlich.
Den ersten Wanderpokal, überreicht durch den 1. Vorsitzenden Acki Nieden, holte sich wie im Vorjahr der Club „Standard Nuttig“. Platz 2 und 3 belegten „AH RSV Schwelentrup“ und „Team Laubke“.
Beim 2. Turnier dominierten erneut die „Feuchten Lachse“ und erhielten verdientermaßen den zweiten Wanderpokal. Es folgten aus Brake „1. Kompanie“ und „3. Kompanie“. Die ersten drei Clubs der jeweiligen Gruppe erhielten einen Briefumschlag mit Inhalt. Alle teilnehmenden Mannschaften freuten sich wieder über ein Freigetränk.

RSV Alte Herrenmannschaft

Gepostet von RSV Schwelentrup von 1928 e.V. am Dienstag, 14. Januar 2020

Einladung zum Fußball-Hobbyturnier am 4. Januar 2020

Ort: Mehrzweckhalle Dörentrup,

Beginn 1. Turnier  um 11:00 Uhr

Beginn 2. Turnier um 14:45 Uhr

In jedem Turnier sind sechs Mannschaften am Start.

Pokalverteidiger sind die Teams „Feuchte Lachse“ und „Standard Nuttig“. 

Der Ausrichter RSV Schwelentrup sorgt für Essen und Getränke.

Ein Eintritt für die Veranstaltungen wird nicht erhoben.

Am Samstag den 30.11.2019 waren unsere Alt-Herren auf Wanderschaft. Einen kleinen Bericht und ein paar Fotos hierzu findet ihr auf Facebook.

Alte Herren des RSV auf Wanderschaft.Start war an der Stallscheune/Dorfplatz. Über den Habichtsberg mit Rast am…

Gepostet von RSV Schwelentrup von 1928 e.V. am Sonntag, 1. Dezember 2019

Der Sportplatz im BergstadionNach Reparatur leider ein Pflegefall…

Gepostet von RSV Schwelentrup von 1928 e.V. am Freitag, 25. Oktober 2019

Im Vereinslokal Bürgerkeller trafen sich über 35 aktive und passive Fußballer zu ihrer Jahresversammlung. Nach einem rustikalen Schlachtefestessen (in bewährter Form ausgerichtet von Obmann Joachim) standen die Berichte von Obleuten, Kassierer und Festausschuss an.
Ein Highlight war sicher der Gewinn des Großgemeindetitels. Aber auch die anderen Veranstaltungen wie Kickerturnier, Fussballgolf und Tennisturnier konnten erfolgreich durchgeführt werden. Berni hatte jeweils einige Fotos vorbereitet, die per Beamer von den Teilnehmern angeschaut werden konnten. Die nächste Veranstaltung, eine Wanderung mit einem Besuch beim KKSV und einer Schiesseinlage mit abschließenden Grünkohlessen, ist bereits geplant. Der Jahresterminplan 2020 wurde ebenfalls vorgestellt.
Die Wahlen ergaben (wie auf dem Foto von links nach rechts) folgendes Ergebnis:
Fussballobmänner Frank Stamm und Joachim Stehle, Kassierer Wolfgang Förster, Festausschuss Berni Utke, Stephan Grabbe, Willi Ostmann, Betreuer Andreas Jendrian und Spielführer Holger Kunze.

Fußball Alte Herren des RSV Schwelentrup.Versammlung mit Rekordbeteiligung!Im Vereinslokal Bürgerkeller trafen sich…

Gepostet von RSV Schwelentrup von 1928 e.V. am Donnerstag, 24. Oktober 2019

Knapper Sieg für „Auge“ beim Tennisturnier des RSV Schwelentrup

Mit einer Rekordanmeldung (18 aktive Spieler) konnte das diesjährige Tennisturnier auf der Anlage des TC Dörentrup gestartet werden. Dem Vorstand des TCD noch einmal vielen Dank für diese Möglichkeit. Die Fußballer des RSV bewiesen, dass sie auch den Umgang mit der kleinen Filzkugel bestens beherrschten. Gespielt wurden vier Runden mit einer Spielzeit von je 30 Minuten. Die Doppelpaarungen wurden immer neu ausgelost, es gab jeweils neue Partner und Gegner. Nach vier Stunden standen die Sieger fest. Organisator Bernhard Utke bedankte sich bei allen Teilnehmern für die faire Spielweise. Einer der Spieler hatte sich leider zum Schluß verletzt, alle Aktiven und Besucher wünschten ihm gute Besserung. Utke dankte weiterhin den Kuchenspendern, der Turnierleitung und der Thekenbesatzung. Den 1. Platz belegte mit 30 Punkten „Auge“ Christoph Vieregge. „Hille“ Friedrich Hildebrand folgte auf dem 2. Platz mit 29 Punkten. Den 3. Rang belegte „Danna“ Daniel Kruse mit 28 Punkten. Die weiteren Plätze nahmen Andreas Boehlke, Axel Jungblut und Frank Stamm ein. Als Sachpreise standen Schinken, Wurst, Hausschnaps und Tennisbälle zur Verfügung. Nach der Siegerehrung bedankte sich Utke ganz besonders bei AH-Obmann Achim, der zum Abendessen ein umfangreiches bayrisches Buffet vorbereitet hatte. Mit mehr als 30 Personen, die Spielerfrauen waren ebenfalls eingeladen, verbrachten die AH-Sportler des RSV noch einige gesellige Stunden im schönen Clubheim des TC Dörentrup.

Alle Aktive
Kleine Pause
Turnierleitung
Dankesworte und Siegerehrung
Auge 1. Sieger
Danna 3. Sieger
Trulli Platz 4
Axel Platz 5
Zuschauer
Sieger und Organisator

RSV Alte Herren Sieger bei Großgemeindemeisterschaft im Fußball ü32.Nach einem leistungsgerechten, niveauvollen Spiel…

Gepostet von RSV Schwelentrup von 1928 e.V. am Samstag, 13. Juli 2019

Erfolgreiches Kickerturnier der Altherren-Fußballer vom RSV Schwelentrup

Die Gewinner: „Hille“, „Auge“ und „Kalle“
(von links) Friedrich Hildebrand, Christoph Vieregge und Karl-Heinz Dürschke

Austragungsort der traditionellen Veranstaltung war das  Vereinslokal „Bürgerkeller“ in Schwelentrup. Sie fand mit 16 aktiven Kickern auch in diesem Jahr eine sehr gute Resonanz. Für die Organisation waren die Festausschussmitglieder Willy Ostmann und Berni Utke zuständig. Durch die Turnierleitung  wurden die Doppelpaarungen immer neu ausgelost und zusammengestellt. Sieger eines Spiels war das Team, das als erstes sechs Tore erzielt hatte. Die spannenden Wettkämpfe dauerten vier Stunden, es wurden für jeden Spieler 8 Runden ausgespielt. Die Begegnungen fanden in einem sportlich fairen Rahmen statt, so dass die Turnierleitung keine Probleme mit der Ausrichtung und Durchführung hatte. Eindeutiger und ungeschlagener Gewinner des Turniers wurde „Hille“ Friedrich Hildebrand, der mit einem Schinken  belohnt wurde. Den zweiten Preis, eine Mettwurst, erhielt „Auge“ Christoph Vieregge. Spannend war die Auswertung des 3. Platzes, da zwei Spieler jeweils 6 Spiele gewonnen hatten. Somit musste  das Torverhältnis für die weiteren Platzierungen entscheiden. „Kalle“ Karl-Heinz Dürschke wurde dritter Sieger und konnte einen „Haustropfen“ entgegen nehmen. Erfreut über die Veranstaltung zeigte sich auch Alt-Herrenwart  Joachim Stehle, der auch die Preise beschafft hatte. Nach den Aktivitäten stärkte man sich an dem ausgezeichneten „Schnitzelbuffet des Bürgerkellers“. Ein besonderes Lob erhielt Köchin Ulla Beyer, die ihr Können wieder unter Beweis gestellt hatte. Anschließend verbrachte man noch einige schöne Stunden zusammen im Vereinslokal des RSV. Auf dem Foto die Teilnehmer des Kickerturniers  mit den Organisatoren Willy Ostmann (ganz links) und Berni Utke (ganz rechts).

Auf der Anlage des TC Dörentrup trafen sich 12  Altherrenfußballer zum traditionellen Tennisturnier. Dem TC an dieser Stelle vielen  Dank für die Turniermöglichkeit.

Bei  besten Witterungsverhältnissen zeigten die Fußballer auch im Umgang mit der kleinen Filzkugel ihr Können.

Gespielt wurde jeweils im Doppel , wobei die Paarungen immer neu ausgelost wurden.

Die Spielleitung lag in den Händen von Festausschussmitglied Bernhard Utke

Insgesamt wurden vier  Runden mit einer Spielzeit von jeweils 30 Minuten ausgespielt.

In den kurzen Pausen konnten die Spieler sich bei Kaffee und  Kuchen sowie anderen Getränken stärken.

Nach spannenden Spielen und teilweise sehr engen Begegnungen nahm Organisator Bernhard Utke die Siegerehrung vor. Gewertet wurden die meisten gewonnenen Spiele.

Uberrraschungssieger wurde mit deutlichem Vorsprung Holger Kunze vor Daniel Kruse. Den 3. Platz teilten sich Kalle Dürschke und Stephan Grabbe.  Die Gewinner wurden mit schönen Sachpreisen ausgezeichnet.

Christoph Vieregge und Bernhard Utke führten im Laufe des Turniers mit einigen Trainingseinheiten ein paar „Nachwuchstennisspieler“ an die ungewohnte Sportart heran. Zum Schluß konnte mit diesen Talenten dann auch schon ein Doppel gespielt werden.

Altherren-Obmann Joachim Stehle hatte sich auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Essen einfallen lassen.

So konnten die zum Abendessen etwa 25 anwesenden Personen das von ihm ausgezeichnet vorbereitete echt bayrische Essen genießen. Anschließend saßen die Fußballer noch einige Stunden im Clubhaus des TC Dörentrup in gemütlicher Runde zusammen.

Die Organísatoren Stephan Grabbe und Bernhard Utke sorgten für ein spannendes Turnier.
Friedrich Hildebrand erreichte den 3. Platz. Zweiter wurde Andreas Jendrian und 1. Sieger der fast unschlagbare Christian Weiher.
Nach dem Turnier erfolgte die Preisverleihung und anschließend stärkte man sich mit den beliebten Schnitzelvariationen.