Am Ostersamstag fand das traditionelle Osterfeuer statt.

Ausrichter war die Schwelentruper Vereinsgemeinschaft bestehend aus RSV Schwelentrup, Schwelentrup aktiv und dem KKSV Schwelentrup. Die Veranstaltergemeinschaft zeigte sich mit den Besucherzahlen sehr zufrieden.

Für Kinder wurde ein besonderes Programm geboten. Nach dem Ostereiersuchen auf dem Gelände des Bergstadions bestand die Möglichkeit zum Stockbrot backen. Das Soccerfield wurde ebenfalls  gut genutzt. Aber auch  die Erwachsenen wurden kulinarisch gut versorgt.
Neben der Stadionwurst gab es die beliebte „Mantaplatte“  und Pils vom Fass. Bei kostenlosem  Eintritt war das Osterfeuer im Bergstadion für Familien und andere Gäste wieder einmal einen Besuch wert.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.