Jahreshauptversammlung des RSV wieder gut besucht.

Wilhelm Bruns nach 48 Jahren Vorstandstätigkeit ehrenvoll verabschiedet.

Der 1. Vorsitzende Hans-Joachim Nieden konnte zu der Versammlung über 75 Mitglieder und Gäste in der Gymnastikhalle im Bergstadion begrüßen. Die Jahresberichte der Gruppen- und Abteilungsleiter waren den Mitgliedern mit der Einladung bereits zugestellt worden. Nieden erläuterte die erforderlichen Satzungsänderungen des Vereins, die einstimmig verabschiedet wurden. Klaus-Dieter Stehle als 2. Vorsitzender hatte im Vorhinein mit einem Helferstab für den Schutz des Hallenbodens und die Aufstellung von Stühlen und Tischen gesorgt. Bürgermeister Friedrich Ehlert, seit über 10 Jahren Mitglied im RSV Schwelentrup, bescheinigte dem Verein eine gute Breitensportarbeit. Er wies auch auf die jahrelange, gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein hin und berichtete über den aktuellen Stand der Sportplatzplanungen in der Großgemeinde.
Hauptkassierer Sven Ludwig konnte einen positiven Kassenbestand vorstellen. Kassenprüfer Jens Sommer bescheinigte eine lückenlose und gute Kassenführung. Nach Abstimmung wurde der Kassenführer einstimmig entlastet.
Sportabzeichenobmann Bernhard Utke berichtete von dem Sportabzeichenwettbewerb des KSB (2. Platz) und einer sehr erfolgreichen Teilnahme am Sparkassenwettbewerb auf Bundesebene.
In diesem Wettbewerb gewann der RSV für die Teilnahme im Bereich „Kooperation“ einen Geldpreis in Höhe von 1.000 €. Insgesamt konnten 61 Sportabzeichen vom Prüferteam abgenommen werden. Davon wurden 30 anwesende TeilnehmerInnen mit der Urkunde ausgezeichnet.
Die weiteren Vereinsehrungen nahmen einen breiten Rahmen ein. Mit Wilhelm (Willi) Bruns wurde ein Sportler mit einem besonderen Präsent verabschiedet, der in 48-jähriger Tätigkeit in verschiedenen Ämtern für den Verein aktiv war. Herausragend in dieser Zeit war der Einsatz als DLV-Kampfrichter (18 Jahre) und Sportabzeichenprüfer (48 Jahre).
Für 50-jährige Mitgliedschaft (Mindestalter 70 Jahre) wurden Horst Reese, Wilhelm Bruns, Rolf Thomas, Wilhelm Bunte und Siegfried Sieger zum Ehrenmitglied ernannt.
Die Mitglieder Ulrike Lampe, Heike Wolf, Susanne Hackemack, Volker Gröne, Axel Wolf, Manuel Thomi und Friedhelm Tödtmann erhielten einen Frame für die 50-jährige Mitgliedschaft.
Helga Pieper, Ursula König, Ingrid Gröne und Gerhard Jättkowski wurden für ihre 40-jährige Vereinszugehörigkeit mit einer Nadel in Gold ausgezeichnet. Danksagungen in Form von Präsenten erhielten Daniela Becker, Heike Brinkmann, Volker Böhmfeld, Sven Ludwig und Frank Stamm.
Für die anstehenden Vorstandswahlen wurde Bernhard Utke als Versammlungsleiter vorgeschlagen.
Utke bedankte sich für die umfangreiche und erfolgreiche Arbeit des Vorstandes. Die Versammlung erteilte dem scheidenden Vorstand eine einstimmige Entlastung. Als 1. Vorsitzender wurde erneut Hans-Joachim Nieden gewählt. Neue Gruppenleiterin für das Eltern- und Kinderturnen ist Maren Sprich , Platzkassierer Karsten Jendrian. Alle anderen Vorstandsmitglieder blieben für ein weiteres Jahr im Amt. Mit dem Vereinslied „Grün und Weiß“ endete die offizielle Sitzung des RSV. Bei Speisen und Getränken verbrachten die Versammlungsteilnehmer noch einige schöne Stunden im Bergstadion.

Beide Pokalsieger aus dem Vorjahr siegten erneut!

Fast acht Stunden unterhaltsamen Fußballsport konnten die Zuschauer in der ersten Woche des neuen Jahres beim Hobbyturnier des RSV Schwelentrup in der Mehrzweckhalle in Dörentrup erleben. Die 12 Mannschaften, mit phantasievollen Namen angereist, erwiesen sich als gute Gäste und bereiteten den aus den eigenen Reihen des RSV gestellten Schiedsrichtern so gut wie keine Probleme.
Ob Kegelclubs oder Freizeitkicker – und Kickerinnen, alle waren von dem Turnier begeistert und sagten für das nächste Jahr ihre Teilnahme bereits wieder zu. Neben zwei Betriebsmannschaften nahm auch ein Team der Freiwilligen Feuerwehr Dörentrup an dem Turnier teil.
Für Speisen und Getränke bei zivilen Preisen war ausreichend gesorgt. Besonders froh war Organisator Klaus-Dieter Stehle vom RSV, dass sich niemand der TeilnehmerInnen verletzte. Für die Zeitnahme und Auswertung zeigten sich Sven Ludwig, Ralf Kuhn und Francesko Lanita verantwortlich.
Den ersten Wanderpokal, überreicht durch den 1. Vorsitzenden Acki Nieden, holte sich wie im Vorjahr der Club „Standard Nuttig“. Platz 2 und 3 belegten „AH RSV Schwelentrup“ und „Team Laubke“.
Beim 2. Turnier dominierten erneut die „Feuchten Lachse“ und erhielten verdientermaßen den zweiten Wanderpokal. Es folgten aus Brake „1. Kompanie“ und „3. Kompanie“. Die ersten drei Clubs der jeweiligen Gruppe erhielten einen Briefumschlag mit Inhalt. Alle teilnehmenden Mannschaften freuten sich wieder über ein Freigetränk.

RSV Alte Herrenmannschaft

Gepostet von RSV Schwelentrup von 1928 e.V. am Dienstag, 14. Januar 2020

Einladung zum Fußball-Hobbyturnier am 4. Januar 2020

Ort: Mehrzweckhalle Dörentrup,

Beginn 1. Turnier  um 11:00 Uhr

Beginn 2. Turnier um 14:45 Uhr

In jedem Turnier sind sechs Mannschaften am Start.

Pokalverteidiger sind die Teams „Feuchte Lachse“ und „Standard Nuttig“. 

Der Ausrichter RSV Schwelentrup sorgt für Essen und Getränke.

Ein Eintritt für die Veranstaltungen wird nicht erhoben.

Die Einladung und die Tagesordnung findet ihr in diesem PDF. Wir freuen uns auf euch und eine schöne Veranstalltung!

Einladung zur JHV2020

Eine gute Tat, Ehrenamtliche Vereinsmitglieder aus Lippe wurden von der SPD nach Düsseldorf eingeladen. Der RSV Schwelentrup war mit fünf Personen vertreten.

Unser Berni war mit dabei und hat auf Facebook den Tag beschrieben und einige hübsche Fotos hinterlegt. Nachfolgend die Links zu den Beiträgen.

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=503148190328178&id=100018990032900

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=503165876993076&id=100018990032900

Wir vom RSV machen bei dieser Aktion auch mit. Falls ihr im REWE einkauft, einfach nach Vereinsscheinen fragen. Diese könnt ihr dann selbst hochladen, oder aber auch bei unserem Vorstand abgeben. Es gibt tolle Prämien, die unserem Verein weiterhelfen können.

Für mehr Infos folgt diesem Link.

https://scheinefuervereine.rewe.de/?ecid=sea_google_vs_brands_[dm|sp]-community-[nt|br]_{b}-+rewe-+scheine-+fuer-+vereine_text-ad_6494332955_80919768954&gclid=EAIaIQobChMImtv0qe7z5QIVgeJ3Ch2vDwItEAAYASAAEgLlKvD_BwE

Der Sportplatz im BergstadionNach Reparatur leider ein Pflegefall…

Gepostet von RSV Schwelentrup von 1928 e.V. am Freitag, 25. Oktober 2019

Knapper Sieg für „Auge“ beim Tennisturnier des RSV Schwelentrup

Mit einer Rekordanmeldung (18 aktive Spieler) konnte das diesjährige Tennisturnier auf der Anlage des TC Dörentrup gestartet werden. Dem Vorstand des TCD noch einmal vielen Dank für diese Möglichkeit. Die Fußballer des RSV bewiesen, dass sie auch den Umgang mit der kleinen Filzkugel bestens beherrschten. Gespielt wurden vier Runden mit einer Spielzeit von je 30 Minuten. Die Doppelpaarungen wurden immer neu ausgelost, es gab jeweils neue Partner und Gegner. Nach vier Stunden standen die Sieger fest. Organisator Bernhard Utke bedankte sich bei allen Teilnehmern für die faire Spielweise. Einer der Spieler hatte sich leider zum Schluß verletzt, alle Aktiven und Besucher wünschten ihm gute Besserung. Utke dankte weiterhin den Kuchenspendern, der Turnierleitung und der Thekenbesatzung. Den 1. Platz belegte mit 30 Punkten „Auge“ Christoph Vieregge. „Hille“ Friedrich Hildebrand folgte auf dem 2. Platz mit 29 Punkten. Den 3. Rang belegte „Danna“ Daniel Kruse mit 28 Punkten. Die weiteren Plätze nahmen Andreas Boehlke, Axel Jungblut und Frank Stamm ein. Als Sachpreise standen Schinken, Wurst, Hausschnaps und Tennisbälle zur Verfügung. Nach der Siegerehrung bedankte sich Utke ganz besonders bei AH-Obmann Achim, der zum Abendessen ein umfangreiches bayrisches Buffet vorbereitet hatte. Mit mehr als 30 Personen, die Spielerfrauen waren ebenfalls eingeladen, verbrachten die AH-Sportler des RSV noch einige gesellige Stunden im schönen Clubheim des TC Dörentrup.

Alle Aktive
Kleine Pause
Turnierleitung
Dankesworte und Siegerehrung
Auge 1. Sieger
Danna 3. Sieger
Trulli Platz 4
Axel Platz 5
Zuschauer
Sieger und Organisator

Schwelentruper Park in Flammen
Die traditionelle Parkbeleuchtung, ausgerichtet zum 3. Mal vom RSV Schwelentrup, zog wieder viele Besucher an. Vorher hatte der Verkehrsverein (bis zu seiner Auflösung) jahrzehntelang diese Veranstaltung durchgeführt. Der harte Kern des RSV-Vorstandes und einige unermüdliche Helfer waren Garant für den Erfolg dieses Festes. Die Gemeinde Dörentrup und einige Anwohner hatten den Park für dieses Ereignis Top vorbereitet. Von den zahlreichen Besuchern aus Nah und Fern war sehr viel Lob zu hören. Hunderte von bunten Kerzenbehältern wurden an den Wegen im Park und auf den Grasflächen aufgestellt, mit Kerzen bestückt und bei Anbruch der Dunkelheit angezündet. Bunte Lampions waren an den Zäunen der Teiche ebenfalls platziert worden. DJ Olli Güttge mit Partner sorgte für beste Musikunterhaltung. Die Gruppe Feuerflut zeigte mit diversen Materalien wie Fackeln, Reifen und Lichtstäben für eine spektakuläre Feuershow.
Der RSV dankt allen Helfern und Besuchern und freut sich bereits jetzt auf die Parkbeleuchtung 2020

Bilder der Veranstalltung

Parkbeleuchtung in Schwelentrup mit spektakulärer FeuershowAm Samstag, 27. Juli findet die bekannte und beliebte…

Gepostet von RSV Schwelentrup von 1928 e.V. am Donnerstag, 11. Juli 2019

Feuerflut 2017

Die Saison 2017 war bisher voller schöner Auftritte und Momente. Danke an unser Publikum an all den schönen Locations. Hier gibt's nun ein kleines Video für euch, in dem wir ein paar Szenen aus zwei unserer Mehrpersonenshows in diesem Jahr zusammengetragen haben. Wir wünschen euch viel Spaß damit 🙂

Gepostet von Feuerflut am Dienstag, 12. September 2017